Über mich & Impressum

Hallo!
Ihr möchtet mehr über mich erfahren? Kein Problem! Ich verstecke mich nicht hinter einem (Programm-) Logo oder einem Parteinamen und scheue mich vor keiner Diskussion.

Ich bin Holger Iggena. Ich bin 30 Jahre alt, glücklich verheiratet, stolzer Vater und in Vollzeit berufstätig. Ich bin ein ganz normaler Bürger aus Handewitt bei Flensburg, der sich nicht zum zahlen eines “Rundfunkbeitrages” zwingen lässt und sich mit dieser Website und der verlinkten Petition gegen die Bevormundung wehrt.

Ich lehne die “Dienste” des öffentlichen Rundfunks konsequent ab. Dafür habe ich viele Gründe, wie wohl jeder, der auf dieser Website landet.

Ich betreibe diese rein private Seite OHNE finanzielle Absichten, ohne Werbung.

Es folgt das Impressum für die Website www.gezstop.de

Angaben gemäß § 5 TMG: Holger Iggena Ferdinand-Scheel-Ring 5 24976 Handewitt

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung:

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Quellen: Facebook-Disclaimer von eRecht24, Twitter Datenschutzerklärung, eRecht24

 

3 Kommentare

  1. hallo,

    gibt es eine Möglichkeit sich über einen Verein, einer Gruppe oder ähnlich einer Sammelklage anzuschließen.

    So dass viele eine gutne Anwalt und rechtlcihen Vertreter haben und sich nicht um lästige Details oder Formfehler und Fristen kümmern müssen?

    Oder anderer Weg:
    Vorlagen, die man nutzen kann und absichtlich sich nicht verienigt, um eben mit sehr viele Prozessen die Gerichte zu üvberfluten, um so Druck auszuüben.

    Ich danke für eine kurze Info.

    Bin selbstständig und soll doppelt zahlen für eine Leistung die überteuert und „schlecht“ ist.

    Viele Grüße

    Fritz Noss

  2. Hallo Holger Iggena,
    schön, dass es die Seite GEZSTOP.DE gibt.
    Seitdem ich aus beruflichen Gründen einen Zweitwohnsitz angemeldet habe, bin ich mit unerwünschten Schreiben des Beitragsservice konfrontiert. Ich besitze weder Fernseher noch Radio, kann mit meiner Internetverbindung – hier geht nichts über 8000 kBit/s (meist nicht über 3000 kBit/s) – auch keine Livestreams sehen und will das Programm von ARD, ZDF und Deutschlandradio auch nicht. Wenn ich irgendwo eine Tagesschau oder Heute-Sendung sehe, bekomme ich meist einen Fluchtreflex. Ich bin nicht gewillt, diese Gebühren zu zahlen, und in meinem Arbeitsumfeld (Waldorfschule) bin ich keineswegs der einzige ohne Glotze. Was ich brauche, das ist das Gefühl, mit meiner Zahlungsverweigerung nicht allein zu sein und in einer Gruppe zu sein, wo möglichst auch juristisch versierte Leute sind.
    Ich möchte mich dem Vorschlag von Fritz Noss anschließen, einen Verein oder eine Bürgerinitiative zu gründen – allerdings nicht so etwas mit Verschwörungstheorien, „Besatzungsmacht“ etc., was einem so beim Googeln begegnet, sondern eine effiziente, schlagkräftige Initiative. Ich bin auf jeden Fall dabei! Wenn zahlreiche (möglichst Millionen 🙂 ) Bürger, organisiert in dieser Bürgerinitiative bzw. durch sie koordiniert, keine Rundfunkgebühren zahlen und dabei nach einem gemeinsamen, wohl überlegten und juristisch sinnvollen Plan vorgehen, kommen die Inkasso-Unternehmen nicht mehr hinterher. Dies wirkt definitiv besser als nur ein paar Klagen Vereinzelter, die freilich – zusätzlich – weiterhin ihre unbedingte Berechtigung haben, auch wenn die Richter parteiisch sind.
    Viele Grüße, ich hoffe, wir sehen uns bald in einem seriösen Gebührenverweigerungsverein 🙂
    Philip Jacobs

Schreibe einen Kommentar